Bei Vollmond baden! Irgendwie verbindet man damit etwas Romantisches finde ich. Das klingt irgendwie nach Hollywoodstreifen. So ganz wars bei uns nicht, eher…gar nicht.

Nachdem wir Achterbahn fahren bei Nacht noch einmal erledigt hatten, kamen wir zurück zu unserem Appartement. Bereits am Vorabend hatten wir eigentlich vor, noch einmal ins Meer zu springen. Da es uns dann aber irgendwie verdammt kalt erschien und ganz plötzlich (aus dem Nichts! Wirklich!)

zwei Getränke vor uns standen, kniffen wir…. Ja! Wir kniffen, anders kann man es nicht sagen.

Jetzt gab es allerdings kein Zurück mehr. Schließlich hält so ein Vollmond ja nicht eine ganze Woche… Da wir aufgrund der zahlreichen Loopings eh einen Adrenalinüberschuss hatten und wir schließlich direkt (DIREKT!) am Strand wohnten, hatten wir quasi keine andere Wahl. Noch dazu hattest Du für perfektes Wetter an diesem Tag gesorgt. Es war zwar warm, aber sehr bewölkt, wodurch der Besuch im Freizeitpark wirklich erträglich wurde.* Angst Respekt vor dem kalten Wasser hatten wir allerdings trotzdem.

Wir liefen also in unseren normalen Klamotten zum Wasser, zogen uns bis auf die Unterwäsche auf und stockten…ähm…naja…wie machen wir jetzt Fotos? Handy im Wasser eher uncool… Halbnackter Arsch von hinten sehen auch nicht so geil… Adoniskörper offenbaren und alle neidisch machen fiel ebenfalls aus… Also sind wir abwechselnd ins Wasser und haben uns mit fabulösen Fotokünsten dabei gegenseitig fotografiert, wie wir das Wasser genossen.

Und um ehrlich zu sein, sooo mega kalt war es irgendwie gar nicht. Es hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht 🙂

Du hättest Dich bei dem Anblick definitiv kaputt gelacht, wie wir schreiend und fluchend ins Wasser rannten und anschließend pitschnass in unsere Klamotten stiegen.

*Sag mal…bist Du so etwas wie der Wettergott da oben oder hast Du Einfluss aufs Wetter? Immer, wenn man ein bestimmtes Wetter für eine coole Aktion, einen Besuch bei Dir oder sonst wie braucht, kommt es genau so, wie man es haben möchte… 🙂 Danke dafür.

Advertisements