Es ist 23:29 Uhr und ich fahre von einer Party nach Hause. Ich höre unsere Songs Janna, ich fange an zu weinen und lache eine Sekunde später, weil ich Dich neben mir auf dem Beifahrersitz herumblödeln und tanzen sehe.

Ich überlege mir während der Fahrt, wie ich diesen Blogeintrag beginne. Womit starte ich? Was möchte ich ausdrücken? Was will ich genau erzählen? Und um so länger ich darüber nachdenke um so klarer wird mir, dass ich diesen Eintrag so gestalten muss, wie wir unsere Beziehung gestaltet haben:

Nämlich spontan, dem Herzen folgend und aus dem Bauch heraus entscheidend.

Also schreibe ich nun und werde keinen Satz löschen, sondern exakt das aufschreiben, was ich fühle und genau in dieser Sekunde denke.

Ich habe wirklich oft darüber nachgedacht, wie man den Punkt „Punkt 45 – Aus vollem Herzen lieben…“ abhaken bzw. berichten soll. Wir sind uns alle zu 100% sicher, dass Du Deine Liebsten aus vollem Herzen geliebt hast. Doch genau deswegen, solltest Du diesen Eintrag eigentlich schreiben…
Dann fallen mir aber diese unzähligen Dinge ein, die ich durch Dich gelernt habe, mein Engel.
Ich könnte Dich nie in diesem Ausmaß lieben, wenn Du nicht selbst aus vollem Herzen geliebt hättest.

Die letzten 2,5 Jahre waren die schönsten meines bisherigen Lebens Janna. Wir haben uns nie gestritten, weil einfach kein Thema, keine Diskussion, keine Zickerei und keine Tat es wert war, auch nur eine Sekunde negative Gefühle in unsere Beziehung zu bringen. Natürlich hatten wir Meinungsverschiedenheiten und natürlich hat man mal die Augen verdreht….doch für wielange? Probleme, Sorgen, unnötige Gefühle wie Eifersucht oder Neid – alles vollkommen belanglos, wenn man aus tiefstem Herzen liebt und die Zeit, die man gemeinsam hat, zu schätzen weiß.

Wir wussten, was der andere denkt und ich weiß es immer noch. Das hilft mir sehr bei meinen Entscheidungen im Alltag und dafür danke ich Dir. Das Loch, das Du in meine Welt reißt, ist grauenvoll tief und wenn ich in diesen Abgrund blicke, weiß ich nicht, wie ich mit ihm umgehen soll.
Natürlich gibt es bereits Momente, in denen ich herzhaft lachen kann; in denen ich verrückte Dinge tu und mich am Leben erfreue. Wieso sollte ich auch nicht? Du hast es mir schließlich beigebracht. Selbst dran Schuld mein Engel!
Aber die Momente, in denen mir das Leben die Schattenseite zeigt, die nämlich einzig und allein darin besteht, nichts mehr aktiv mit Dir teilen zu können, sind verdammt real und fühlen sich wahnsinnig echt an – weil sie eben leider echt sind…

Ich liebe Dich aus vollem Herzen Janna…und ich Danke Dir, dass Du mich zum glücklichsten Menschen gemacht hast. Einen Jackpot im Lotto gewinnen, kann nämlich jeder. Einen Jackpot im Lotto zu gewinnen, den es aber nur ein einziges Mal gibt, ist die Definition von Glück: die Liebe mit der Liebe seines Lebens.

„Ascend, may you find no resistance
Know that you made such a difference
All you leave behind will live to the end
The cycle of suffering goes on
But memories of you stay strong
Someday I too will fly and find you again“

(Alter Bridge – Blackbird)

 

Advertisements