Sagen wir mal so: Jannas Gelüste nach italienischem Essen haben dazu beigetragen, dass so mancher Italiener seine Existenz sichern konnte; eine süße kleine Pizzeria in Oberhöchstadt ganz besonders.

Da lag es natürlich nahe, dass wir gemeinsam mit den Kümmels und Richard die Nudeln selbst machen und ich sag mal so… Das hast Du Dir ganz bestimmt nicht so anstrengend vorgestellt 😉

Nachdem die Kümmels für uns den Einkauf übernommen haben, ging es dann auch bald schon los mit dem Teig. Vanessa entdeckte hierbei wahre Jonglierkünste und überlegt jetzt den Beruf zu wechseln 😀

Bis zu diesem Zeitpunkt war es auch noch echt spaßig, locker, mit wenig Arbeit verbunden und generell waren wir gut gelaunt, auch wenn sich der Hunger langsam, aber sicher, anbahnte… Diesen Nudelteig trocken zu bekommen, ihn durch diese Nudelmaschine zu zwängen und ihn immer dünner werden zu lassen ohne, dass er reißt und anschließend auch noch in schöne lange Nudeln schneiden zu lassen, ist eine wahre Kunst. Ach was rede ich, es ist eine Lebensaufgabe! Wir haben circa um 18:50 Uhr angefangen damit….um 22:30 Uhr haben wir dann gegessen. Nie im Leben hättest Du so lange auf Dein Essen gewartet ohne zu murren! Naja okay…. das haben wir ja auch 😛

In verschiedenen Konstellationen haben wir also Schweiß und Blut, zumindest im übertragenen Sinne, vergossen, um uns das Abendessen zuzubereiten. Eventuell ging hierbei auch das ein oder andere Mehl daneben um die Laune hoch zu halten 😀

Jürgen hat es irgendwann nicht mehr ausgehalten und sich den Soßen gewidmet…eventuell konnte er der Tragödie auch einfach nicht mehr zuschauen. Aber hey! Es hat sich gelohnt oder?

Anschließend haben Nadja, Richard, Vanessa und ich uns ein wenig ausgeruht und Suse und Jürgen die restliche Arbeit überlassen.

Als die Nudeln dann nach 2-3 Minuten (!) fertig waren, durften wir das Festmahl genießen. Da die männlichen Mägen in dieser Runde nicht ohne Fleisch zufriedengestellt werden konnten, haben wir zusätzlich zur Bolognese noch ganz Jannatypisch Deine geliebe Spinatsoße kreiert! Naja okay, Suse hat sie kreiert… 😛

Das war ein echt witziger und leckerer Punkt auf Deiner Liste. Ich bin mir sicher, dass Du Dir beim Zusehen den Arsch abgelacht hast und froh warst, die schwer körperliche Arbeit nicht selbst übernehmen zu müssen. Viel lieber hättest Du uns mit noch mehr Mehl bestäubt oder mir Nudelreste in die Ohren gesteckt, was aber liebevollerweise Suse bereits für dich übernommen hat.

Danke für diesen Punkt! Aber in Zukunft dann doch lieber die bestellte Nummer 37 + Mozarella beim Italiener… 😉

 

 

 

 

Advertisements